Problem mit Office-Aktivierungen unter Mac OS

In den letzten Tagen erreichten uns vermehrt Anrufe darüber, dass Microsoft Office von Nutzern eine erneute Aktivierung fordert. Falls das bei Ihnen der Fall sein sollte, haben wir hier die Lösung für Sie.

Bekannte Fehlerbilder:

1.) Bei bestehenden Office-Aktivierungen wird darauf hingewiesen, dass die 15-tägige Testversion nun abläuft.

2.) Bei neuen Office-Aktivierungen wird nach erfolgreicher Anmeldung ebenfalls darauf hingewiesen, dass nun die 15-tägige Testversion abläuft.

Lösung:

Microsoft stellt auf Ihrer Support-Seite ein Tool zur Verfügung, das alle Lizenzen von Microsoft Office, die auf dem Mac installiert sind/waren, vollständig entfernt. Folglich wird das Problem wohl am Lizenzserver von Microsoft oder deren Management der lokal gespeicherten Lizenzen liegen.

Nun zur Lösung:

1.) Das Hilfsprogramm, das von Microsoft zum Entfernen alter Lizenzen bereitgestellt wird, hier herunterladen.
Außerdem wird in diesem Support-Beitrag von Microsoft die Installation und “Benutzung” sehr übersichtlich erklärt)

2.) Wenn die Installation erfolgreich war, müssen Sie sich nun erneut mit Ihrem Microsoft-Account anmelden, in dem Sie eine Office-Applikation öffnen und der Fehlermeldung folgen (“Jetzt aktivieren”). Falls die Fehlermeldung nicht erscheinen sollte, haben Sie die Möglichkeit sich im linken unteren Eck der Office-Anwendung durch den Klick auf “Aktivieren”, erneut anzumelden.

3.) Im besten Falle wurde Ihre Lizenz nun erkannt und Sie können weiter mit Ihrer Vollversion arbeiten. In manchen Fällen war es nötig die Microsoft-Office-Lizenz zusätzlich noch telefonisch zu aktivieren. Hierfür hat Microsoft für Deutschland eine eigene Rufnummer (0) (800) 284 8283. Unter dieser Rufnummer werden Sie per Robotorstimme angeleitet.

Achtung, wichtig!!! Erfahrungsgemäß hat dieser Weg nicht zur gewünschten Lösung beigeholfen, da nach Eingabe des X-stelligen Installations-Codes, man die Meldung “Die telefonische Aktivierung ist zur Zeit nicht möglich. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut” zu hören bekommt.

Deshalb empfehlen wir, um sich langes tippen und Ärgern zu sparen, sich direkt an die Support-Hotline zu wenden (0180 6 672255) . Nach erfolgreicher Eingabe der zu dem Problem passenden Zahlen, werden Sie nun mit einem Microsoft-Mitarbeiter weitergeleitet, der die telefonische Aktivierung mit Ihnen manuell vornimmt.

Leider ist uns aktuell noch keine komfortablere Lösung bekannt. Dieser Beitrag wird allerdings aktualisiert sobald uns nähere Informationen vorliegen bzw. eine einfachere Lösung bekannt ist.